Tequila
 
In der mexikanischen Hochebene von Sierra Madre, wächst auf Vulkanboden die blaue Agave, aus der man Tequila und Mescal destilliert. Der Unterschied zwischen beiden Agavenschnäpsen: Tequila darf ausschließlich rund um das Städtchen Tequila gebrannt werden, die blauen Agaven müssen aus dem Bezirk Jalisco und Teilen der benachbarten Regionen von Nayarit, Michoacan, Guanajuato und Tamaulipas stammen.
Mescal wird überall in Mexiko und auch aus anderen Agavensorten hergestellt. Mühe und Geduld macht sich bezahlt, die sich die mexikanischen Brenner mit ihrem Schnaps machen: Etwa 8-10 Jahre dauert es, bis die Agave geerntet werden kann. Nur das Herzstück wird gekocht, um die Stärke in Zucker zu verwandeln, der dann zu Alkohol vergärt. Diese schwach alkoholische Lösung wird zweimal gebrannt. Den frischen Tequila läßt man danach lagern, bis sein Temperament so weit "gebändigt" ist, daß es auch unserem Gaumen zumutbar ist. Weiße und braune Sorten unterscheiden sich erheblich.
Während der weiße Tequila nach der Destillation gleich abgefüllt wird und dadurch sein wasserhelles Aussehen und den frischen Geschmack behält, entsteht bei den Gold-Tequilas durch eine ein- bis dreijährige Eichenholzfaßlagerung ein schweres, fast rauchiges Aroma.
 
Tequila
Tequila
 
Die Mexikaner trinken Tequila am liebsten pur. Auf traditionelle Art wird dabei eine Prise Salz auf die Fläche zwischen Daumen und Zeigefinger der leicht geballten Faust gestreut und mit der Zunge aufgenommen, mit etwas Saft einer Zitrone oder Limone im Mund vermischt und heruntergeschluckt. Danach kommt ein kräftiger Schluck gekühlter Tequila.
 
Cocktails mit Tequila
   
Margarita-Watermelon (Bild)

4 cl Tequila
2 cl Triple Sec
etwa 100g Wassermelone/Fruchtfleisch
ohne Kerne
3 cl Limettensaft
Eiswürfel
evtl. frische Minze

Das Fruchtfleisch der Wassermelone mit dem Limettensaft in den Elektromixer geben und gut durchmixen.
Den Tequila, Triple Sec und Eiswürfel dazu geben und noch mal gut mixen.
In ein Margaritaglas füllen und mit Strohhalm servieren.
  Cocktail mit Wassermelone


Tequila Sunrise

6 cl Tequila, 10 cl Orangensaft, 1 cl Zitronensaft,
2 cl Grenadine.

Tequila, Orangen- und Zitronensaft mit Eiswürfeln im Shaker gut schütteln und in ein mit gestoßenem Eis gefülltes Longdrinkglas abseihen. Die Grenadine langsam darüberlaufen lassen. Mit einer Orangenscheibe garnieren. Vor dem Trinken gut umrühren.

 
Linktipp: tequilas.info - Geschichte, Herstellung und Tequila-Sorten
 
 
  Cocktails mit Bild
  - Cuba Libre
- Sex on the Beach
- Tequila Sunrise
- Mai Tai
- White Russian
- Kir Royal
- Cosmopolitan
- Long Island Iced Tea
- Pina Colada
- Strawberry Daiquiri
- Swimmingpool
- Caijo / Johannisbeeren
- Zombie
- Grasshopper
- Mojito
- Bloody Mary
- Caipirinha
- Coladas
 
© by rezepte-cocktails.de | Promillerechner - Foodposter
 
Cocktail-Rezepte & Spirituosen
  Absinth - Cocktails
  Cachaca - Cocktails
  Campari - Cocktails
  Cognac - Cocktails
  Cointreau - Cocktails
  Gin - Cocktails
  Rum - Cocktails
  Tequila - Cocktails
  Whiskey - Cocktails
  Wodka - Cocktails
  Sekt & Champagner
  Alkoholfreie Cocktails
  Cocktails von A-Z
Whiskysorten
Wodka
  Bar Spirituosen
 
Absinth Cachaca
Campari Cognac
Cointreau Gin
Rum Tequila
Whisky Wodka
  Partyrezepte Surftipps Glossar
Desktopbild   Surftipps Surftipps
Cocktails mit Eierlikör Cocktails mit Limetten Cocktails mit Orangensaft
Bar Accessoires
  Cocktailbücher
  Ice Crusher
  Cocktailshaker
  Barset - Strainer
  Blender - Mixer
  Cocktailgläser
space
Startseite Früchte
Cocktailrezepte Cocktail mixen / Tipps & Tricks Snacks / Rezepte Snack & Food Poster
Lounge & Bar Musik
Dekoration & Garnituren
Cocktails im Cocktailglas